Close
Unterflurtrocknung ohne Bauschäden

Einfach durch die Decke gehen.

Ist es nicht möglich, die Estrichdämmschicht von oben zu trocknen, da der Bodenbelag nicht zerstört werden darf, oder handelt es sich um stark frequentierte Räume wie Ladenlokale oder Arztpraxen, so wird aus der darunter liegenden Etage, durch die Beton- oder Holzdecke, getrocknet.

Es werden 20 bis 25 mm große Löcher in die Decke gebohrt. Eventuell läuft stehendes Wasser sofort aus den Bohrlöchern. Mit Deckenstutzen wird nun im Unterdruckverfahren die Dämmschicht getrocknet. Der Vorteil dieses Verfahrens ist, dass die Räume während der Trocknungsphase weiter bewirtschaftet werden können.

Ihr Warenkorb

Für Ihre Fragen zur Website, zu Roters oder unseren Leistungen sind wir für Sie jederzeit verfügbar.
Hinweis: Das Pflichtfeld ist gekennzeichnet. Alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Ihre Daten werden nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert. Informationen zu der Datenverarbeitung finden Sie hier: Datenschutz.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere die Bestimmungen.

Jetzt Newsletter bestellen!

Ihre Vorteile als ROTERS-Newsletter-Abonnent:

  • exklusive Shop-Angebote
  • Infos zu Produktneuheiten
  • Trends und Innovationen im Bereich Bauaustrocknung
  • max. 2 Newsletter pro Monat, kostenlos
Ja, die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und erkläre mich damit einverstanden.

Unser Newsletter liefert Ihnen punktuell im Jahr Neuigkeiten und wissenswerte Informationen. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Zusendung des Newsletters. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Newsletter abmelden. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.